Prev Next

Bilanzierung und Bewertung von Pensionsrückstellungen

Detaillierte Informationen zu deinem ausgewählten Produkt

Bilanzierung und Bewertung von Pensionsrückstellungen

inkl. MwSt.

 95,00

Zusätzliche Information

Seminar Typ

90 Minuten online

Die Bilanzierung und Bewertung von Pensionsrückstellungen wird in der Praxis häufig auf die Auswertung der vorgelegten finanzmathematischen Gutachten reduziert. Im Rahmen von Betriebsprüfungen sind sie dennoch immer ein Schwerpunkt, der nicht selten zu ungewollten Mehrergebnissen führt.
Um die Passivierung bilanzsicher zu gewährleisten werden anhand praxisbezogener Beispiele sowohl die grundsätzlichen Erfordernisse der Rückstellungsbildung als auch die Besonderheiten der Bewertung erläutert. Besondere Aspekte liegen ergänzend auf Zusagen an Gesellschafter/Geschäftsführer und auf Fallstricke bei der Ausgliederung von Pensionsverpflichtungen.

Beschreibung

Allgemeine Definition der Pensionsverpflichtungen
– Inhalte und Merkmale
– Begriffsabgrenzungen und Anwendungsfälle
– Ansatzvoraussetzungen in Handels- und Steuerbilanz
Bewertung von Pensionsverpflichtungen
– grundsätzliche Bewertungsunterschiede in Handels- und Steuerbilanz
– Datenerhebung und -grundlagen
– Bestimmung von Lohn- und Gehaltstrends
– Bestimmung von Rententrends
– versicherungsmathematische Bezugsgrößen
– Bewertungsmethoden in Handels- und Steuerbilanz
– Deckungsvermögen und wertpapiergebundene Zusagen
– Saldierungsgebot
– Ermittlung der Ausschüttungssperre nach § 253 Abs. 6 HGB
Pensionszusagen an Gesellschafter/Geschäftsführer
– Rechtsformabhängigkeit der Zusage
– aktuelle BFH-Rechtsprechung
Problemfelder der Ausgliederung von Pensionszusagen
Ausweis und Erläuterung im Jahresabschluss
– Berichterstattungspflicht in Anhang und Lagebericht
– Dokumentation in den Arbeitspapieren

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Allgemeine Anfragen

Bisher gibt es keine Anfragen.