Prev Next

Arbeitsstrafrecht & Compliance im Mittelstand

Detaillierte Informationen zu deinem ausgewählten Produkt

Arbeitsstrafrecht & Compliance im Mittelstand

inkl. MwSt.

 90,00

Zusätzliche Informationen

Seminar Typ

90 Minuten online

Arbeitsstrafrecht ist Chefsache und Compliance- Thema!

Fremdpersonaleinsatz, Scheinselbständigkeit, Arbeitnehmerüberlassung, Ausländerbeschäftigung – nur einige wenige Bereiche im Arbeitsstrafrecht, die Haftungspotential für Arbeitgeber bergen.
Der Vortrag erläutert bestehende gesetzliche Pflichten für Geschäftsführer und Leitungspersonen und gibt Tipps und Handlungsempfehlungen zur Haftungsvermeidung.

In einem zweiten Teil wird erläutert, welche Haftungsrisiken speziell für mittelständische Unternehmen bestehen und wie ein Compliance-Management-System (CMS) mit den in mittelständischen Unternehmen vorhandenen Kapazitäten und Ressourcen wirksam und effizient aufgebaut werden kann.

Risken identifizieren – Haftung vermeiden – nachhaltig und rechtssicher agieren

Bitte erfragen Sie Termine unter: mail@scio.zone!

Beschreibung

Die Inhalte:

1. Teil:
Arbeitsstrafrecht ist Chefsache.
Jeder Arbeitgeber und Dienstherr hat gegenüber seinen Angestellten eine Vielzahl von Pflichten, die sich sowohl aus den Kernvorschriften des Strafgesetzbuchs aber insbesondere auch aus der Vielzahl von Einzelgesetzen außerhalb des Strafgesetzbuches ergeben. Diesen Pflichten kann sich der verantwortliche Arbeitgeber auch nicht durch eine abschließende Delegation entziehen. Gibt es erste Anzeichen für eine Missachtung von Arbeitgeberpflichten, so werden – immer häufiger – strafrechtliche Ermittlungen und Bußgeldverfahren eingeleitet. Firmenverantwortliche müssen daher genau bedenken, welche Mindeststandards zu wahren sind. So werden bspw. unterbliebene Zahlungen der Arbeitnehmerbeiträge, unterlassene Anmeldungen von Scheinselbständigen und Verstöße bei Ausländerbeschäftigung, geringfügiger Beschäftigung und Mindestlohn ebenso wie Verstöße gegen die Arbeitssicherheit und den Arbeitsschutz regelmäßig zum Gegenstand von Ermittlungsverfahren.

2. Teil:
Ob groß oder klein: Compliance geht alle Unternehmen an!
Compliance hat sich in der Unternehmenspraxis als wichtiger, ja zentraler Bestandteil guter Unternehmensführung etabliert. Dies gilt längst nicht mehr nur für Großunternehmen, sondern zunehmend auch für mittelständische Firmen, die identische Haftungsrisiken mit weniger Ressourcen zu bewältigen haben. Die insbesondere bei kleinen Unternehmen immer noch verbreitete Zurückhaltung birgt unterschätze Haftungsrisiken und kann sogar Geschäftsabschlüsse verhindern. Vom Mittelstand wird zunehmend gefordert, sich professioneller mit dem Thema Compliance zu befassen und entsprechende Maßnahmen und Strukturen im Unternehmen zu etablieren, die die Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen sowie interner Regeln und Richtlinien sicherstellen.

Die Zielgruppe:
Geschäftsführer, Prokuristen und leitende Angestellte, die einen Überblick über Haftungsrisiken und Instrumente zur Haftungsvermeidung bekommen möchten. Willkommen sind auch Rechtsanwälte und Steuerberater, die sich für die Compliance Beratung im Mittelstand interessieren.

Keine Angebote mehr für dieses Produkt

Allgemeine Anfragen

Bisher gibt es keine Anfragen.